ATM-Logo
blockHeaderEditIcon
             
atm-leonce-und-lena-095.jpg atm2017-zurkleinensehnsucht-025.jpg atm-derparasit-2016-143.jpg bunbreit.jpg birnebreit.jpg cylirachrbreit.jpg lola-blaubreit.jpg kataraktbreit1.jpg sommernachtstraumbreit.jpg zerbrochenerkrugbreit.jpg tangobreit.jpg squirrelbreit.jpg pantherbreit.jpg orpheusbreit.jpg novecentobreit.jpg lulubreit.jpg kunstseidenesmaedchenbreit.jpg kirschgartenbreit.jpg hexenliedbreit.jpg gespenstvoncanterwillebreit.jpg gespensterbreit.jpg ferientrilogiebreit.jpg eininspektorkommtbreit.jpg eingebildeterkrankerbreit.jpg biedermannbreit.jpg nathanbreit.jpg lysistratabreit.jpg physikerbreit.jpg allemeinesoehnebreit.jpg kunstbreit.jpg
SloganATM
blockHeaderEditIcon
Schauspielensemble          La Scaletta - die junge Bühne im ATM          Operella - die Taschenoper im ATM
Menu
blockHeaderEditIcon

ATM News

Die ATM News bringen Ihnen Infos und Neuigkeiten exklusiv in Ihren elektronischen Posteingang. Theaterprogramm, Spielplan, Veranstaltungen, Neuigkeiten aus und rund ums Theater - Sie erfahren es zuerst!

Registrieren Sie sich einfach hier mit nebenstehendem Formular und wir schicken Ihnen die ATM-News per E-Mail

 


GENERAL-WILLE-
STRASSE 169 
8706 FELDMEILEN 
 TEL 044 923 49 24 

 
 

1. September 2019

LIEBE THEATER- und OPERNFREUNDE

Das lange Warten hat ein Ende, Operella - die Taschenoper ist wieder am Werk und feiert am
12. September Premiere mit ihrer neuen Produktion, einer heiteren Kammeroper:

THE BEAR 

An Extravaganza in One Act von William Walton
nach DER BÄR, Scherz in einem Akt von Anton Tschechow

„If there is going to be equality between the sexes, then let us have it! I challenge you!“ – wer hier zum Duell auffordert, ist der Schulden eintreibende Gutsbesitzer Smirnov, aufgefordert wird die trauernde Witwe Lady Popova, nachdem sie ihn beleidigt und als Grobian und Bär beschimpft. Man schreibt das Jahr 1888, als Anton Tschechow seinen Einakter Der Bär schreibt. Seine Figuren sind zeitlos, sie sind auf eine Art menschlich, dass man sie nur gern haben kann: hitzköpfig und stur, und doch nie ganz konsequent. 130 Jahre später streiten wir immer noch über Gleichberechtigung, lassen jedoch meist das Duell beiseite.

Der englische Komponist William Walton (1902 - 1983) gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der neueren Zeit. Seine lyrisch expressive Tonsprache ist stilistisch in der Nähe von Poulenc und Prokofiev anzusiedeln. Freitonalen Tonfolgen werden romantisch anmutende Klangwelten entgegengestellt. So stehen avantgardistisch skurrile Rezitative neben schwelgerischen Passagen. Seine zweite Oper The Bear - An Extravaganza in One Act steht in ihrer musikalischen Vertonung dem Witz von Tschechows Text in nichts nach. Walton versteht es, in seiner von Rhythmus dominierten Tonsprache zu bleiben und gleichzeitig Einflüsse verschiedenster Kompositionsstile aufzunehmen. Die Musik scheint deshalb häufig vertraut, bringt den Zuhörer aber immer wieder zum schmunzeln.

Wie immer bei Operella setzt sich das Ensemble aus jungen, begabten und noch in Ausbildung stehenden Sängerinnen und Sängern verschiedener Musikhochschulen zusammen. Dieses Mal können unter der Leitung von Corina Gieré (musikalische Leitung/Klavier) und Regina Heer (Regie) die Talente Gianna Lunardi als Lady Popova, Andrejs Krutojs als Gutsbesitzer Smirnov und Balduin Schneeberger als Diener Luka aufblühen, wobei sie mit grosser Spielfreude und inspiriert sie durch die heitere Geschichte führen.

Sichern Sie sich bald Ihre Karten und geniessen Sie einmal mehr grosse Oper im Taschenformat vor Ihrer Haustüre, im idyllischen Mariafeld!

Vorstellungen im Theater HeuBühne, General Wille-Str. 169, 8706 Feldmeilen an folgenden Daten:

Donnerstag 12. Sept. 19.30 Uhr   PREMIERE
Samstag 14. Sept. 18.00 Uhr
Sonntag 15. Sept. 17.00 Uhr
Dienstag 17. Sept. 19.30 Uhr
Freitag 20. Sept. 19.30 Uhr
Sonntag 22. Sept. 17.00 Uhr DERNIERE

Bar und Abendkasse jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.
Vorverkauf unter www.ateliertheater-meilen.ch oder in der PAPETERIE im Dorf 21, Herrliberg, Telefon 044 915 25 66
(Di – Sa, 9 – 12 Uhr). Die Plätze sind nummeriert.
Preise: 40.- für Erwachsene / 30.- für Jugendliche, Studierende und ATM - Mitglieder

Informationen zu Operella unter www.ateliertheater-meilen.ch

Mit herzlichen Theatergrüssen 

Ihre OPERELLA und ATELIER THEATER MEILEN

                                            top  

fusszeilestreifen
blockHeaderEditIcon
ATELIER THEATER MEILEN, General-Wille-Str. 169, 8706 Feldmeilen info@ateliertheater-meilen.ch
Telefon: +41 (0)44 923 49 24
Fusszeilekontakt
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*