*
ATM-Logo
blockHeaderEditIcon
             
atm2017-zurkleinensehnsucht-025.jpg atm-derparasit-2016-143.jpg bunbreit.jpg birnebreit.jpg cylirachrbreit.jpg lola-blaubreit.jpg kataraktbreit1.jpg sommernachtstraumbreit.jpg zerbrochenerkrugbreit.jpg tangobreit.jpg squirrelbreit.jpg pantherbreit.jpg orpheusbreit.jpg novecentobreit.jpg lulubreit.jpg kunstseidenesmaedchenbreit.jpg kirschgartenbreit.jpg hexenliedbreit.jpg gespenstvoncanterwillebreit.jpg gespensterbreit.jpg ferientrilogiebreit.jpg eininspektorkommtbreit.jpg eingebildeterkrankerbreit.jpg biedermannbreit.jpg nathanbreit.jpg lysistratabreit.jpg physikerbreit.jpg allemeinesoehnebreit.jpg kunstbreit.jpg
SloganATM
blockHeaderEditIcon
Schauspielensemble          La Scaletta - die junge Bühne im ATM          Operella - die Taschenoper im ATM
Menu
blockHeaderEditIcon

2013
Jubiläumsproduktion
20 Jahre ATELIER THEATER MEILEN
10 Jahre La Scaletta - die junge Bühne im ATM
CYRANO DE BERGERAC

  von

Edmond de Rostand
(in der Übersetzung von Frank Günther)

Eine romantische Verskomödie als 
Freilichttheater im historischen Landgut
Mariafeld in Feldmeilen

Regie: Annegret Trachsel

Premiere: 16.09.2013
10 Aufführungen
  
      
    

zum Stück  

Cyrano de Bergerac im Mariafeld

Als wir das Stück von Edmond de Rostand «Cyrano de Bergerac» als Höhepunkt für unser Jubiläumsjahr auswählten, wussten wir, dass in jeder Hinsicht eine grosse Herausforderung auf uns zukommen würde, allein schon wegen der 41 Rollen und der fünf unterschiedlichen Spielorte. Trotzdem haben wir uns sehr schnell dafür entschieden. Unser Nachwuchsensemble La Scaletta sollte zu seinem 10-Jahr-Jubiläum gemeinsam mit unserem Schauspielensemble auf der Bühne stehen und die verschiedenen Spielorte ergaben sich im Hof und Garten des Mariafelds wie von selbst.

Der erste Akt spielt im Theater. Das gesamte Ensemble zieht einen ‚Thespiskarren’ in den Hof, auf dem Wagen fahren die vier Musikanten und der grosse Schauspieler Montfleury ein, die Musikanten wechseln auf ihre eigene Seitenbühne und das Theater im Theater kann beginnen. Aus dem Karren wird im zweiten Akt die Poetenküche und das Café von Madame Ragueneau. Aus der ‚Backstube’ bringen die Lehrtöchter Körbe und Platten voller Kuchen, Gebäck und Süssigkeiten herauf. Hier trifft sich Cyrano mit seiner Cousine Roxane und die Kadetten bejubeln Cyranos Sieg über die nächtlichen Angreifer. Im dritten Akt bildet der kleine Balkon auf der linken Seite den idealen Spielort. Cyrano leiht unter diesem versteckt Christian sein ganzes poetisches Talent und der Kadett kann, hinaufgeklettert, auf diesem den Erfolg des Balkongeflüsters ernten. Nach der Pause wird der Hof zum Armeelager der Gascogner Kadetten. Grosse Planen schliessen die Hofeinfahrt gegen die feindlichen Spanier ab und um Feuerstellen lagern die hungernden Soldaten. Das Ende des Stücks spielt 15 Jahre später, Roxane hat sich in ein Kloster zurück gezogen, und auch wir wechseln, von den Novizinnen des Klosters geführt, aus dem Hof in den Garten. Und wieder bietet das Mariafeld die ideale Kulisse. Hier in einer idyllischen (Kloster-) Hausecke gesteht Cyrano Roxane endlich seine Liebe...

Diese romantische Komödie mit hinreissendem Schwung, die Spass, Wehmut, Leidenschaft und geistreiche Wortgefechte miteinander verbindet, scheint uns genau das richtige Stück zu sein, um unser 20-Jahr-Jubiläum zu feiern. Annegret Trachsel

CYRANO TEAM


Inszenierung/Dramaturgie/Bühnenbild
Musikalische Leitung
Produktionsleitung
Fechtunterricht/Photographie
Bühnenbau
Ausstattung
Lichteinrichtung
Maske
Regieassistenz

Personen

CYRANO DE BERGERAC
ROXANE
CHRISTIAN DE NEUVILLETTE
LIGNIERE
LE BRET
MADAME RAGUENEAU
COMTE DE GUICHE
DE VALVERT
LE CAPITAINE DE CASTEL-JALOUX und DER KAPUZINER
MARQUIS DE BRISAILLE und MONSIEUR RAGUENEAU
MARQUISE DE BRISAILLE und DUENNA und SCHWESTER MARTHE
KADETTEN


MONTFLEURY (Schauspieler) und MUTTER MARGUERITE
BELLEROSE (Theaterdirektor)
DREI TASCHENDIEBE

DIE BUFFETMAMSELL
DAS BLUMENMÄDCHEN
DIE BÄCKEREILEHRTÖCHTER und POETEN und NOVIZINNEN



MUSIKER
    Krummhorn, Blockflöten
    Violine
    Viola
    Dulcean, Cornamusen
    Trommel, Cajon

mit Musik von Henry VIII, Michael Praetorius, Luciano Berio, Léo Ferré u.a.
Aufführungsrechte bei HARTMANN & STAUFFACHER GmbH, Köln


Annegret Trachsel
Corina Gieré
Anne-Marie Roth
Bruno Alder
Thomas Trachsel
Flurina Trachsel
Roger Stieger, Peter Mentzel
Lotti Ehrismann
Marion Schatzmann


Darsteller

Marcel Zarske
Annina Gieré
Robert Reinecke
Helmuth Stanisch
Sebastian Haas
Lilo Rieder
Manfred Reinecke
Thierry Bucher
Peter Müller
Hans-Ruedi Stoll
Annette Frommherz
Enzo Bernet, Thierry Bucher, Linus Cotardo,
Daniel Perschak, Philipp Perschak, Gian Carlo Tochtermann, Renato Zambotti
Rosmarie Keller
Theodor Martig
Ava Mächler, Leonie Mitondo, Daniel Perschak
Regula Weber
Carla Peterhans
Pamina Camenisch, Ava Mächler, Leonie Mitondo, Carla Peterhans, Caterina Poggioli, Teresa Rybicka, Michelle Schmid


Renata Martig
Doris Hübner
Peter Hübner
Theodor Martig
Samuel Trachsel

Zuschauermails
      
       
      
   top / zurück zu Produktionen Schauspiel / zurück zu Produktionen La Scaletta
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail