ATM-Logo
blockHeaderEditIcon
             
atm-leonce-und-lena-095.jpg atm2017-zurkleinensehnsucht-025.jpg atm-derparasit-2016-143.jpg bunbreit.jpg birnebreit.jpg cylirachrbreit.jpg lola-blaubreit.jpg kataraktbreit1.jpg sommernachtstraumbreit.jpg zerbrochenerkrugbreit.jpg tangobreit.jpg squirrelbreit.jpg pantherbreit.jpg orpheusbreit.jpg novecentobreit.jpg lulubreit.jpg kunstseidenesmaedchenbreit.jpg kirschgartenbreit.jpg hexenliedbreit.jpg gespenstvoncanterwillebreit.jpg gespensterbreit.jpg ferientrilogiebreit.jpg eininspektorkommtbreit.jpg eingebildeterkrankerbreit.jpg biedermannbreit.jpg nathanbreit.jpg lysistratabreit.jpg physikerbreit.jpg allemeinesoehnebreit.jpg kunstbreit.jpg
SloganATM
blockHeaderEditIcon
Schauspielensemble          La Scaletta - die junge Bühne im ATM          Operella - die Taschenoper im ATM
Menu
blockHeaderEditIcon

          2012
          Heute Abend: LOLA BLAU

  von

Georg Kreisler

Einfraumusical mit:
Martina Bovet (Gesang und Spiel)
Corina Gieré (Klavier)

Regie: Annegret Trachsel

Premiere: 21.03.2012
8 Aufführungen
 
  
zum Stück

Man muss nur wissen, man hat niemals ein Zuhause
und dass man niemals ein Zuhause haben wird.
Und dass man, wenn man einmal sagt, ich geh nach Hause,
sich höchstwahrscheinlich in der Ausdrucksweise irrt. (aus dem Lied: Weder noch)

Wien 1938. Lola Blau, eine junge, jüdische Schauspielerin freut sich auf ihr erstes Engagement am Linzer Landestheater. Der Einmarsch Hitlers zerstört ihre Pläne. Sie flieht über die Schweiz, wo sie vergeblich auf ihren Freund Leo wartet, in die USA. In Amerika wird Lola Blau ein viel umjubelter Star. Auftritte in Nachtclubs und Alkohol führen sie jedoch an den Rand der Verzweiflung. Erinnerungen an Leo werden wach. Nach Ende des Krieges kehrt sie nach Wien zurück. Ihre Heimat liegt in Trümmern, ihre Träume auch.

Die Inszenierung belässt das Stück in der Kriegszeit, rückt aber das persönliche Empfinden der Protagonistin in den Vordergrund. im Zentrum stehen die stimmungsvollen Theaterlieder, in denen Lola Blau ihr persönliches Schicksal, die Wirren der Zeit und ewig Menschliches reflektiert.
Georg Kreisler, der berühmte, erst kürzlich verstorbene, österreichische Komponist, Sänger, Kabarettist und Schriftsteller hat mit seinem schwarzen, tiefsinnigen, poetischen Humor und Sprachwitz das musikalische deutschsprachige Kabarett stark geprägt.
              
   top / zurück zu Produktionen Schauspiel
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*