*
ATM-Logo
blockHeaderEditIcon
             
atm-leonce-und-lena-095.jpg atm2017-zurkleinensehnsucht-025.jpg atm-derparasit-2016-143.jpg bunbreit.jpg birnebreit.jpg cylirachrbreit.jpg lola-blaubreit.jpg kataraktbreit1.jpg sommernachtstraumbreit.jpg zerbrochenerkrugbreit.jpg tangobreit.jpg squirrelbreit.jpg pantherbreit.jpg orpheusbreit.jpg novecentobreit.jpg lulubreit.jpg kunstseidenesmaedchenbreit.jpg kirschgartenbreit.jpg hexenliedbreit.jpg gespenstvoncanterwillebreit.jpg gespensterbreit.jpg ferientrilogiebreit.jpg eininspektorkommtbreit.jpg eingebildeterkrankerbreit.jpg biedermannbreit.jpg nathanbreit.jpg lysistratabreit.jpg physikerbreit.jpg allemeinesoehnebreit.jpg kunstbreit.jpg
SloganATM
blockHeaderEditIcon
Schauspielensemble          La Scaletta - die junge Bühne im ATM          Operella - die Taschenoper im ATM
Menu
blockHeaderEditIcon
 

1997
Orpheus steigt herab

  von

Tennessee Williams

Übersetzung:
I. + G. Greiffenhagen

Regie: Christian Kraut

Premiere: 07.11.1997
14 Aufführungen
 
  
zum Stück  

Orpheus ist bei Williams der Frauen betörende Bursche Val Xavier, der mit seiner Gitarre und einer aufreizenden Jacke aus Schlangenhaut durch die Südstaaten zieht. In einem Provinznest jobt er in einem kleinen Laden. Obwohl umworben von einem vornehmen Mädchen mit pikanter Vergangenheit, verliebt er sich in seine Chefin, die mit einem schwerkranken, tyrannischen Mann verheiratet ist. Val beschert Lady ein paar glückliche Tage und Nächte. Wie Lady erfährt, dass sie ein Kind erwartet, will sie mit Val aus der Totenwelt ihres Mannes und der des Dorfes fliehen, aber der eifersüchtige Jabe, ihr Ehemann, erhebt sich vom Sterbebett, erschießt seine Frau und schiebt den Mord auf Val. Dieser wird von der Meute der Kleinbürger, die alle die Moral retten wollen, gelyncht.

 Personen

DOLLY HAMMA          
BEULAH BINNINGS          
PEE WEE BINNINGS          
DOG HAMMA          
SHERIFF TALBOT          
VEE TALBOT          
CAROL CUTRERE          
EVA TEMPLE          
SCHWESTER TEMPLE          
VAL XAVIER          
LADY TORRANCE          
JABE TORRANCE          
DAVID CUTRERE          
SCHWESTER PORTER          
EINE FRAU          
ONKEL PLEASANT           

Darsteller
Ursi Sägesser
Karin Ochsner
Thomas Trachsel
Matthias Hegenbart
Marco Badilatti
Rosmarie Keller
Lilo Rieder
Ros Zihlmann
Silvia Schmucki
Sebastian Zeidler
Annegret Trachsel
Helmuth Stanisch
Marco Basilatti
Delia Badilatti
Silvia Schmucki
Samuel Trachsel


Tennessee Williams (1911 - 1938)

Eigentlich hieß er Thomas Lanier Williams, doch stammten seine Vorfahren aus Tennessee. Er wurde am am 26. März 1911 als Sohn eines pokernden Handelsreisenden und einer puritanischen Mutter in Columbus (Mississippi) geboren. 1926 zog die Familie nach St. Louis um, eine Stadt, unter deren Hässlichkeit der schüchterne Junge sehr litt. Trennung der Eltern, unregelmäßige Studien, erste Schreibversuche, entbehrungsreiche Jahre als Hilfsarbeiter in einer Schuhfabrik, als Hühnerrupfer, Portier, Platzanweiser, intensive Freundschaften mit Frauen und Männern, Studienabschluss, Theaterkurse bei Erwin Pescator und mühseliges Ringen um Annerkennung als Schriftsteller prägten die erste Lebenshälfte.
Dann die Wende: 1945 gelang Williams mit "Die Glasmenagerie" der erste durchschlagende Erfolg, dem bald weitere Volltreffer folgen sollten. Zweimal erhielt Williams den beliebten Pulitzer Preis für das beste Stück des Jahres. Dann stürzte er in eine tiefe Lebenskrise, ausgelöst durch Alkohol- und Drogenmissbrauch, seelische Zerrüttung und Skandale wegen seiner homosexuellen Beziehungen, ehe sich der Autor im fortgeschrittenen Alter zurückmeldete, sich nochmals feiern lassen durfte und 1983 in New York starb. (mb)

  
   top / zurück zu Produktionen Schauspiel
fusszeilestreifen
blockHeaderEditIcon
ATELIER THEATER MEILEN, General-Wille-Str. 169, 8706 Feldmeilen info@ateliertheater-meilen.ch
Telefon: +41 (0)44 923 49 24
Fusszeilekontakt
blockHeaderEditIcon
fusszeiledatum
blockHeaderEditIcon
Copyright©ATM2000-2017
21. Dezember 2017

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail